Wandheizung naturbo therm

naturbo therm Wandheizungsplatten sind in 5 Varianten verfügbar, die sich durch folgende Kriterien unterscheiden:

Geeignete Unterkonstruktionen

Zum Schrauben
zur Montage auf Massivholzwänden, auf Holz- oder Metallständerkonstruktionen geeignet, wird angeschraubt oder geklammert

Zum Kleben
zur Montage auf Steinwände, Betonwände oder Wände aus Gipsbauplatten geeignet, wird mit mineralischer Klebespachtelmasse verklebt

Bei Decken und Dachschrägen darf nur mit Schrauben (nicht mit Klammern) montiert werden.

Länge

naturbo therm Wandheizungsplatten sind in drei verschiedenen Längen erhältlich:

  • 55 cm
  • 95 cm
  • 115 cm

Auf diese Weise kann bei der Montage der notwendige Fugenversatz von 20 cm eingehalten werden.

Plattentyp

Das naturbo therm Wandheizungssystem verfügt über zwei verschiedene Plattentypen:

Endplatte
Die Endplatte ist wie die klassische Wandheizung konzipiert. Sie nimmt das warme Wasser des Vorlaufs unten auf und führt es über Heizschlaufen nach oben, um es anschließend wieder zurück zum Rücklauf nach unten zu führen.

Zwischenplatte
Die Zwischenplatte nimmt das warme Wasser des Vorlaufs ebenfalls an der Unterkante auf und führt es über Heizschlaufen nach oben. Dort wird es allerdings nach oben weitergeführt, so dass eine zweite Heizplatte direkt angeschlossen werden kann. Das Wasser des Rücklaufs aus der angeschlossenen Platte wird in einem separaten Rohr von oben nach unten durch die Zwischenplatte geführt.

Auf diese Weise entsteht ein handliches Modulsystem, das einfach montiert werden kann.

Artikelnummer

Auf diese Weise ergeben sich die 5 verschiedenen Plattentypen:

Plattentyp Artikelnummer
naturbo therm Endplatte 55 1002-13
naturbo therm Endplatte 95 1002-14
naturbo therm Endplatte 115 1002-15
naturbo therm Zwischenplatte 95 1002-24
naturbo therm Zwischenplatte 115 1002-25

Beschreibung

  • selbsttragende, dampfdiffusionsoffene Wandheizungssystem mit Lehmputz
  • Modulbausystem mit kombinierbaren Elementen für unterschiedliche Auslegung
  • schnelle Wärmeabgabe in 5 – 10 min
  • auch zur Kühlung geeignet
  • Holzweichfaserplatte (DIN EN 18986) zur Wärmedämmung zur Rohbauwand
  • eingelassenes Mehrschicht-Aluverbundrohr 11,6 mm Außendurchmesser – 1,5 mm Wandstärke
  • Vorderseite: mit 10 mm Lehmputz beschichtet mit Glasgewebearmierung
  • Rückseite: mit 3 mm Lehmputz beschichtet mit Glasgewebearmierung
  • umlaufend 5 cm Flachkante
  • zwei Auslässe im Pressfenster für Vorlauf und Rücklauf (bei Endplatte einseitig – bei Zwischenplatte zweiseitig)
  • Rohrverlauf ist auf der Platte markiert
  • Rohrabstand reicht zur Montage von Unterputzdosen mit 68 mm (lichter Rohrabstand 90 mm)

Anwendungsbereich

Zur Beheizung von Innenräume, ausgelegt zur Beplankung von Wand- und Deckenflächen, auch Feuchträume (Bad, Dusche, WC) außer im unmittelbaren Spritzwasserbereich.

Verarbeitung

Die Montage ist einfach und schnell:

  • Schrauben: fugenversetzt auf massive Holzwandelemente oder auf Holz- oder Metallständer schrauben oder klammern
  • Kleben: fugenversetzt montieren, auf Mauerwerk oder Gipsbauplatten mit naturbo Haftfix kleben
  • Platten mit Presskupplungen miteinander verbinden
  • Heizkreis anschließen und auf Dichtigkeit prüfen
  • Fugenarmierungsgewebe in Flachkante eintackern
  • Flachkante mit naturbo Fugenfix ausspachteln
  • Oberflächenveredlung aufbringen

Technische Daten:

115er Platte 95er Platte 55er Platte
Länge 115 cm 95 cm 55 cm
Breite 62,5 cm 62,5 cm 62,5 cm
Höhe 3,1 cm 3,1 cm 3,1 cm
Gewicht 21,5 kg/Platte 17,5 kg/Platte 10,1 kg/Platte
Fläche 0,72 m² 0,59 m² 0,34 m²
Rohrlänge in der Platte 6,5 m 5,5 m 3,4 m
Bauphysikalische Daten
Wasserdampfdiffusionswiderstand μges < 7
Dichte 9,6 · 10² kg/ m³ (Durchschnitt)
Wärmeleitfähigkeit λges =0,073 W/(m · K); s(d)=0,031 m

Heizung

Heizleistung 80W/m²*

* bei 35 °C Vorlauftemperatur und 20 °C Raumtemperatur

 

naturbo therm Platten können mit weiteren naturbo therm Platten in Reihe geschaltet werden.

Der Heizkreis muss weniger als 60 m betragen, wobei Zuleitungen mit 16 mm Aluverbundrohr nicht zur Heizkreislänge gerechnet werden müssen (Rohrlängen pro Platte finden Sie oben unter Maße).

Hinweise

  • naturbo therm Wandheizungsplatten werden liegend, plan und trocken gelagert
  • naturbo therm Lehmputz-Platten sind Teil des naturbo Lehmputz-Trockenbausystems. Zum Einsatz bedarf es weiterer Produkte aus dem naturbo-Sortiment.
  • Die Verarbeitungsanleitung ist verbindlich.
  • Bei Montage auf der Innenseite von Außenwänden ist auf einen sinnvollen Wandaufbau zu achten.