Was ist der Unterschied zwischen Strahlungswärme und Konvektion?

Strahlungswärme erhitzt im Gegensatz zur Konvektionswärme nicht die Luft, sondern die Gegenstände, welche sich im Raum befinden. Entsprechend erzeugt Wärmestrahlung seine Wirkung auch beim Auftreffen auf den menschlichen Körper.

Zudem arbeiten Systeme mit Strahlungswärme mit viel niedrigeren Temperaturen als Systeme mit Konvektion. Strahlungswärme bietet daher deutliche Vorteile gegenüber Konvektion:

  • Die Wärmeübertragung ist um einiges effektiver und schneller spürbar.
  • Das Wärmeempfinden am menschlichen Körper ist angenehmer und harmonischer.
  • Die Betriebskosten sind dank der niedrigeren Vorlauftemperaturen geringer.
  • Aufgrund fehlender Luftzirkulation ist Strahlungswärme allergikerfreundlich.
  • Gewinn an Raumästhetik, weil auf konventionelle Heizkörper verzichtet werden kann.

Typische Quellen für Strahlungswärme sind beispielsweise Wand- und Deckenheizungen und Kachelöfen. Grundsätzlich kann die Wirkweise und somit das Empfinden am eigenen Körper als kleines Modell unserer Sonne, beziehungsweise mit der angenehmen Wärme eines Kachelofens verglichen werden.

Infrarotwärme durch naturbo Wandheizung